Beispiel Disziplinen Highland Games

Home/Beiträge/Allgemein/Beispiel Disziplinen Highland Games

Auf vielfachen Wunsch, hier ein kurze Zusammenfassung von Beispielen für mögliche Disziplinen beim Team-Event Highland Games:

Putting the Stone (Steinweitwurf):

Ein ca. 10 kg Stein muss so weit wie möglich geworfen werden.

Tossing the Caber (Baumstammwerfen):

Ein Baumstamm (ca. 4 m) wird aus der senkrechten Position  geworfen.

Tug o War (Seilziehen):

Klassische Teamdisziplin. Kraft, Ausdauer, Technik und  mentale Stärke wird bei dieser traditionellen Disziplin von den  Athleten gefordert. Sieger ist, wer die gegnerische Mannschaft  über die Mittellinie zieht.

Farmers Walk (Langstreckenlauf mit Gewichten):

Der Athlet muss mit zwei Gewichten zu je 70 Kilo so weit  wie möglich gehen. Auch hier gibt es unterschiedliche Gewichtsstufen.

Sheaf Toss (Heusackwerfen):

Ein Heusack auf Höhe über eine Markierung oder auf Länge so weit wie möglich geworfen.

Battle Axe Throw (Zielwerfen):

Mit Axt, Speer sowie Pfeil und Bogen muss ein anvisiertes Ziel getroffen werden.

Hill Race (Hindernislauf):

Ein Team muss mit einem Baumstamm gemeinsam einen  Hindernisparcours möglichst schnell absolvieren.

Fass-Rollen:

Eine modernere Teamdisziplin, bei der ein Fass von Teams  um einen Parcours gerollt werden muss.

Caber Haul:

Zu den schon beim Tug-o-War geforderten Eigenschaften,  Kraft und Ausdauer, kommt hier zusätzlich die Schnelligkeit ins Spiel. Über einen Parcours muss das Team, bestehend aus 6 Personen, einen 6m langen Baumstamm zusammen tragen oder wie’s der Namen schon sagt „schleppen“.