Bei diesem ganz speziellen und nicht zu ernst gemeinten Winter Fun Triathlon ist nicht nur ein hoher Spaßfaktor garantiert, die Teilnehmer entwickeln dabei auch einen ganz besonderen Teamspirit und ganz nebenbei wird die Kommunikation und das Vertrauen ineinander gestärkt.
Natürlich fehlen nicht die unterstützenden und aufmunternden Worte zwischen den Teammitgliedern, das ist gelebte Motivation und Gemeinschaftsgefühl!
Die Disziplinen bei unserem Winter-Fun-Triathlon bestehen aus Spaßgolf, Bogenschießen und XXL-Ski (oder auch Bigfoot genannt). Je nach Gelände und Wetterverhhältnisse werden Parcours aufgebaut, die es im Team zu bewältigen gilt!

Disziplin 1: Spaßgolf

Nach einigen kurzen Team-Aufwärmübungen, sogenannte Ice-Breaker, geht es los mit einer Runde Spaßgolf – nach einer speziellen Einweisung natürlich! Hier werden die Teilnehmer in Ihrem Team natürliche Hindernisse umspielen, unter Sträuchern, durch Wälder oder auf Hügel gelupft werden, um diesen dann schließlich mit ruhiger Hand z.B. in einen Blumentopf oder hohlen Baumstamm einzulochen.

Disziplin 2: Bogenschießen

Nachdem die Punkte erfasst wurden und den Teams der Zwischenstand verkündet wurde, sind schon alle gespannt auf die nächste Disziplin: Bogenschießen. Jedes Team erhält einen sogenannten Recurvebogen, jede Menge Pfeile und dann dürfen die Teilnehmer abwechselnd die ersten Schießversuche auf eine klassische Zielscheibe unternehmen. Ganz „teamlike“ achten die Partner auf die strikte Einhaltung der Sicherheitsvorgaben und stehen dem Schützen durch Partnercoaching zur Seite. So wird in kurzer Zeit die eigene Technik geschult und ein direktes Feedback ermöglicht, Verbesserungsansätze zu erkennen. Auch die jeweiligen Teamguides geben fachkundige Ratschläge. Während der ausgiebigen Trainingseinheit werden die Teilnehmer immer sicherer im Zielen (und Treffen) und es wird Zeit für den Hauptakt: in einem packenden Bogenschießwettkampf treten die Teams gegeneinander an.

Disziplin 3: XXL-Teamski

Nach Beendigung dieser Disziplin, werden wieder die Punkte zusammengerechnet, um dann bei der dritten Disziplin die letzten Reserven aus sich herauszuholen und im XXL-Teamski- Wettbewerb die schnellsten Zeiten und somit die meisten Punkte zu erreichen. Natürlich ganz olympisch mit Disziplinen wie Slalom und Abfahrt  oder in einem Geschicklichkeitsrennen.