Unterschied Teamevent und Teamtraining?

Home/Beiträge/Training & Workshops/Unterschied Teamevent und Teamtraining?

Was ist der Unterschied zwischen einem „Teamevent“ und einem „Teamtraining“?

Unterschied Teamevent und Teamtraining: Vielleicht fragen Sie sich jetzt, was denn nun eigentlich der Unterschied zwischen einem Teamevent und einem Teamtraining oder Workshop ist? Und Sie haben recht – oft ist der Gebrauch der verschiedenen Begriffe nicht einheitlich und dadurch verwirrend.

Wir sprechen generell von „Teammaßnahmen“ als Oberbegriff für Themen wie Teambuilding, Teamevent, Teamentwicklung, Teamworkshop, Teamtag unabhängig davon, ob die Durchführung Indoors oder Outdoors stattfindet – oder in einer häufig anzutreffenden Mischform.

Entscheidend ist, welches Ziel Sie sich als Kunde im Zusammenhang mit der Maßnahme gesetzt haben. Zielsetzung – darüber haben Sie sich noch keine Gedanken gemacht? Dann ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie den Schwerpunkt (und damit auch Zielsetzung) unbewußt und automatisch auf eine Veranstaltung mit Fokus auf gemeinschaftliches Erleben, Spaß und schöne Erfahrungen im Team gelegt haben. Es geht aber noch anders! Durch gezielte Auswahl von Inhalten, Aktivitäten, Methoden und vor allem durch moderierte Reflektionsrunden, wird eine „Teammaßnahme“ z.B. zu einer nachhaltigen Teamentwicklung der Führungsmannschaft oder zu einem Teambuilding für eine neu gebildete Projektmannschaft.

Somit kann der Begriff „Teammaßnahme“ ein großes Spekrum abdecken, angefangen mit dem aktiven Betriebsausflug mit tollen Teamerlebnissen, bis hin zum Workshop mit Themen der Organisations- und Personalentwicklung. Ein wichtiger Indikator ist immer, ob Reflektionen und andere Methoden zur Transfergestaltung eingesetzt werden sollen. Dann sprechen wir von einem Training bzw. Teamtraining.